• 08 Oktober, 2014
  • Google Pagerank Googles John Mueller hat im Rahmen eines Hangouts das Ende des Toolbar-Pagerank verkündet. Er wurde bisher in unregelmäßigen Abständen aktualisiert und symbolierte die Qualität des Linkprofils einer Website.

    Schon seit langem spekuliert die SEO-Szene über ein baldiges Ende des Pagerank, jetzt ist es offiziell: Google-Mitarbeiter John Mueller erklärte während eines Hangouts, Google werde „den öffentlich einsehbaren Pagerank vermutlich nicht mehr aktualisieren“. Das letzte Update des sogenannten „Toolbar Pagerank“ liegt mittlerweile knapp zehn Monate zurück.

    Googles interner und externer Pagerank

    Google unterscheidet zwischen einem internen und externen Pagerank. Während der interne Pagerank regelmäßig aktualisiert wird, für Außenstehende aber nicht einsehbar ist, wurde der externe Pagerank bislang in unregelmäßigen Abständen kommuniziert, zuletzt im Dezember 2013. Aufgrund seiner langen Historie wird er von unerfahrenen Seitenbetreibern noch immer als Qualitätsindiz gewertet, tatsächlich ist sein Einfluss auf das Ranking einer Website gering.

    Quellle: t3n